Landverpächtertreffen 2017 im Zeichen des Jahrhundertregens

Am Samstag, dem 1. Juli 2017 fand das Landverpächtertreffen bei der Rhinmilch in Fehrbellin statt.

Traditionsgemäß findet die Veranstaltung alle zwei Jahre statt und ist für die Landverpächter eine beliebte Gelegenheit, Neuigkeiten zu erfahren und miteinander einen unterhaltsamen Tag zu verbringen.

Knapp 150 Gäste waren trotz des schlechten Wetters angereist und ließen sich erst einmal das gemeinsame Frühstück schmecken.

Flächen unter Wasser beim Verpächtertreffen 2017In diesem Jahr stand das Treffen ganz im Zeichen des Jahrhundertregens vom Donnerstag und Freitag. Denn die Wassermassen, die innerhalb kurzer Zeit vom Himmel kamen, haben den Feldern und Wiesen mächtig zugesetzt.

In seiner Begrüßungsrede konnte Hellmuth Riestock, Geschäftsführer der Rhinmilch, noch gar keine genauen Angaben machen, wie hoch der Ernteschaden sein wird.
„ Unser Mais steht teilweise knietief im Wasser und die angrenzenden Gräben sind voll. Wenn das Wasser nicht schnellstens abfließen kann, ist ein Teil der Ernte hin.“ Und dass auch das Getreide und die Grünlandflächen teilweise komplett im Wasser stehen, Busfahrt durchs Luch beim Verpächtertreffen 2017konnten sich die Verpächter auf einer Busfahrt durch die Gemarkung Dechtow, Linum, Hakenberg und Tarmow anschauen.

Heinz Wacker und Holk Bellin begleiteten die Fahrgäste als „Reiseführer“ und informierten an Bord über die Pachtflächen, deren Lagen und Nutzungsarten. Nach der fast zweistündigen Rundfahrt gab es zur Stärkung ein umfangreiches Mittagessen mit Rouladen, Rinderbraten und zahlreichen leckeren Beilagen.

Besichtigung der Melkanlage beim Verpächtertreffen 2017Anschließend ging es zur Betriebsbesichtigung. Hellmuth Riestock und Marcus Riestock führten durch die Milchviehanlage, die Kälberställe und die Biogasanlage. Für die Verpächter war das eine ideale Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen des Landwirtschaftlichen Unternehmens zu schauen und viele Fragen beantwortet zu bekommen.

Nach einer Kaffeepause mit reichhaltigem Kuchenbuffet gab es viel Spaß mit der Entertainerin Kassandra Knebel aus Berlin. Mit lustigen Aktionen und Quizfragen rund Verpächtertreffen mit Kassandra Knebelum die Rhinmilch brachte die Komikerin die Gäste zum Lachen und animierte zum Mitmachen. Nach so viel Unterhaltung hatte der ein oder andere noch einmal Appetit bekommen und ließ sich die leckeren Spezialitäten aus dem Smoker und den frischen Räucherfisch schmecken.

Hier weitere Impressionen vom Verpächtertreffen 2017:

Geselliges Erntefest 2016 bei der Rhinmilch in Hakenberg

Erntefest 2016

Erntefest 2016

 

Alle zwei Jahre feiert die Rhinmilch Geschäftsführung mit ihren Mitarbeitern, deren Familien und vielen Freunden und Bekannten aus den umliegenden Dörfern das großes Erntefest auf der Anlage in Hakenberg.

 

 

Mit Freunden und Bekannten beim Erntefest

Mit Freunden und Bekannten beim Erntefest

Jung und Alt waren auch am letzten Samstag wieder mit guter Laune gekommen und ließen sich bei schönstem Wetter Hakenberger Würstchen und Fleisch vom Grill, Waffeln, Kuchen, Eis und vieles mehr schmecken.

 

 

Andrang am Grill und Smoker

Andrang am Grill und Smoker

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführer Hellmuth Riestock bei Eröffnungsrede

Geschäftsführer Hellmuth Riestock bei Eröffnungsrede

In seiner Eröffnungsrede betonte Geschäftsführer Hellmuth Riestock, dass Landwirtschaft 365 Tage im Jahr praktiziert werde und es eigentlich nie Stillstand gibt. So stünde in Kürze die Maisernte an, die noch einmal von den Mitarbeitern volle Leistung verlange. Trotz der ernüchternden wirtschaftlichen Situation in der Landwirtschaft – besonders in der Milchproduktion und bei den Getreidepreisen – schaue er zuversichtlich in die Zukunft.

Seinen Mitarbeitern dankte Hellmuth Riestock für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschte allen Anwesenden ein schönes und geselliges Erntefest.

Musikalischer Auftakt mit Blasmusik

Musikalischer Auftakt mit Blasmusik

Ob Blasmusik mit Andreas Bergener und seinen Schloßberg Musikanten, der Möhringchor oder DJ MAWE zu vorgerückter Stunde – das Rhinmilch Erntefest war wieder ein unterhaltsamer Tag und hatte für jeden Geschmack das Passende parat.

 

Erntetechnik beim Erntefest bestaunen

Erntetechnik beim Erntefest bestaunen

Bestes Futter für hohe Milchleistung – Fachtagung bei der Rhinmilch

Bestes Futter für hohe Milchleistung

Bestes Futter für hohe Milchleistung

Eine gezielte Fütterung ist das A und O für den Erfolg in der Milchviehhaltung. Das moderne Fütterungsmanagement von Milchkühen ist jedoch sehr komplex und erfordert von den Landwirten viel Wissen und Können. Denn unzählige Faktoren müssen berücksichtigt werden, um eine tier- und leistungsgerechte, aber auch wirtschaftlich effiziente Fütterung des Milchviehs zu erzielen.

Ein gutes Fütterungsmanagement besteht deshalb nicht nur aus einer gewissenhaften Rationsberechnung für die Hochleistungs-kühe, sondern auch aus regelmäßigen Kontrollen des eingesetzten Silagefutters. Die mikrobiologische Futterqualität ist entscheidend für die Tiergesundheit und damit für die Leistungsbereitschaft der Milchkühe.

Bei einer Fachtagung mit hochkarätigen Referenten erhielten rund 220 Landwirte und Agrarunternehmer aus dem In- und Ausland wertvolle Informationen über eine gezielte Fütterungsstrategie, in der die betriebseigenen Futtermittel optimiert werden. Lesen sie hier den Artikel: „ Was die Stachelbeere dem Maisbauern verrät“ der Märkischen Online Zeitung

Milchwirtschaft im Wandel

Die Milcherzeugung ist einer der wichtigsten Produktionszweige der deutschen Landwirtschaft.

Milchproduktion

Melkstand bei der Rhinmilch

In Deutschland gibt es 77.669 Milcherzeuger. Sie produzieren 32,4 Millionen Tonnen Milch pro Jahr (Quelle: BLE, Stand: 2014).

Der Bestand an Milchkühen in Deutschland ist in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich gesunken. Gab es 1980 noch 5,5 Millionen Milchkühe, sind es im Jahr 2014 nur noch rund 4,3 Millionen.

Dagegen ist die durchschnittliche Milchleistung der Kühe in den letzten Jahren stark angestiegen. Heute erzeugt eine Kuh im Durchschnitt rund 7.400 Kilogramm Rohmilch pro Jahr. 1970 betrug die Milchmenge je Kuh noch etwa die Hälfte. Grund für die Leistungs-steigerung sind ein gezieltes Fütterungsmanagement und eine Zucht der Kühe auf eine hohe Milchleistung. Die Rasse Holstein Friesian gilt weltweit als eine der bedeutendsten und leistungsstärksten Milchkühe.

Milchvieh Fütterung

Milchvieh Fütterung

Auch die Rhinmilch hat im Laufe der letzten Jahrzehnte auf diese Rasse umgestellt und ist mit der Milchleistung und guten Qualität der Milch sehr zufrieden. Besonderes Augenmerk wird in den Milchviehställen der Rhinmilch auf die Gesundheit der Milchkühe gelegt. Denn nur gesunde Tiere können auch leistungsstark sein.

 

 

Lesen Sie hier den Artikel der Märkischen Allgemeinen Zeitung: Weniger Schwarz-Weiß auf den Weiden

Ausbildung zum/r Tierwirt/in 2016

Rhinmilch 009Wir suchen zum 01.08.2016 einen motivierten, jungen Menschen,
der unsere Leidenschaft an moderner Landwirtschaft teilt.
Wir bieten einen Ausbildungsplatz zum/r Tierwirt/in ab 01.08.2016.
Die Voraussetzungen, das Anforderungsprofil und die Konditionen
können Sie hier erfahren.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Agrar GmbH Fehrbellin
Betziner Straße 18
16833 Fehrbellin
Tel.: +49 (0)33932 – 5809-0
Fax: +49 (0)33932 – 5809-50
E-Mail: info@rhinmilch.de

 

 

Tolle Stimmung beim Verpächterfest

Rhinmilch Verpächterfest 2015
Am Samstag, dem 27. Juni 2015 war auf dem Betriebsgelände der Rhinmilch GmbH Agrargesellschaft in Fehrbellin richtig was los.
Rund 150 Neugierige kamen zu dem beliebten Verpächterfest, das alle zwei Jahre ausgerichtet wird.

 

Wie leistungsfähig das landwirtschaftliche Unternehmen ist und was sich in den vergangenen beiden Jahren getan hat, erläuterte Geschäftsführer Hellmuth Riestock gleich zu Beginn in seiner Begrüßungsrede.

Busfahrt durch Feld und FlurAnschließend ging es mit dem Bus durch Feld und Flur und zu Fuß durch den modernen Betrieb.

Ausflug zu den MutterkühenDie Gäste erhielten Einblicke in die Mutterkuhhaltung im nahegelegenen Naturschutzgebiet “Oberes Rhinluch”,

 

Kälberstall der Rhinmilch

 

 

 

 

erfuhren viel Neues über die Milchproduktion und staunten nicht schlecht, dass ein Mähdrescher in der Anschaffung schon mal 400.000 € kosten kann.

 

Begegnung

 

 

 

 

 

Mähdrescher Begutachtung

 

 

Für das leibliche Wohl war bestens und reichhaltig gesorgt. Frühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und zum Abschluss des großartigen Tages Leckeres vom Grill und Fisch-frisch aus dem Räucherofen.

Faszination Landtechnik

 

 

 

 

 

 

Möhring Chor beim Rhinmilch Verpächterfest 2015

 

Für tolle Stimmung sorgte am Nachmittag der Möhring Chor Alt Ruppin e.V. mit seinen Potpourris bekannter Volkslieder, die zum Mitsingen und Mitschunkeln animierten.

 

Jung und Alt verbrachten gemeinsam mit den Rhinmilch Mitarbeitern ein eindrucksvolles Verpächterfest, das in zwei Jahren ganz sicher wieder gefeiert wird.

Auszeichnung bester Milchqualität auf der BraLa 2015

IMG_9941 (640x462)Die Agrar GmbH Fehrbellin wurde auf der diesjährigen Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung (BraLa) zum wiederholten Mal für ihre außerordentliche Milchqualität geehrt. Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger übergaben die Auszeichnung an Eckehard Fuchs, der seit 1990 als Abteilungsleiter für die Milchproduktion zuständig ist.

Die Agrar GmbH Fehrbellin zählt mit ihren 1.780 Milchkühen und einer jährlichen Produktion von 17 Mio. kg Milch zu den größten und leistungsstärksten Milcherzeugern in Ostdeutschland.

Seit 16 Jahren prüft der Landeskontrollverband Berlin-Brandenburg e.V. als unabhängige und neutrale Untersuchungsstelle des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die Milchgüte der Brandenburger Milchlieferanten. Die Ergebnisse der Untersuchungen des Landeskontrollverbandes im Rahmen der Milchgüteprüfung dienen den Molkereien als Grundlage für die Berechnung des Milchgeldes jedes Milcherzeugers. Die Agrar GmbH Fehrbellin liefert ihre Milch seit Jahren ausschließlich an die Sachsenmilch-Leppersdorf. Ein Unternehmen der Müller-Milch-Gruppe.

IMG_9946 (640x459)Einfluss auf das Milchgeld haben die Inhaltsstoffe Fett und Eiweiß sowie die Qualitätsmerkmale Gehalt an somatischen Zellen, Keimgehalt und Gefrierpunkt und Hemmstoffnachweis in der Milch.

Bereits zum dreizehnten Mal nimmt die Agrar GmbH Fehrbellin diese Ehrung entgegen.

21. Brandenburger Landpartie in Hakenberg

Entdecken – Erleben – Genießen

Das ist die Parole der 21. Brandenburger Landpartie am 13. und 14. Juni 2015.

Am Samstag, dem 13. Juni 2015 um 10.00 Uhr findet auf dem Betriebsgelände, direkt vor dem Hofladen der Hakenberger Fleisch (HaFleG), die Eröffnungsveranstaltung der Landpartie für den Landkreis OPR statt.

Smoken1Mit Lokalpolitikern, Gemeindevertretern, Mitgliedern des Kreisbauernverbandes und vielen Besuchern von nah und fern möchten die Mitarbeiter der HaFleG dieses große und beliebte Event der Landwirtschaft gemeinsam feiern.

Jung und Alt sind dazu recht herzlich eingeladen!

 

Smoken2Leckere Hakenberger Fleischspezialitäten, die in der „Bullerei“ von Tim Mälzer, in „Rosins Restaurant“ oder im Resort Mark Brandenburg auf den Tisch kommen, können an diesem Tag direkt vor Ort in Hakenberg probiert werden.

 

 

KleberMatthias Kleber, Chefkoch des Resorts in Neuruppin und Coach der Deutschen Nationalmannschaft der Köche, steht dafür eigens am Grill und am Smoker und hat den einen oder anderen Experten Tipp für Fleischfans parat.

 

 

Mutterkuhherde2Gegen 12.00 Uhr geht es zu den Mutterkuhherden in das nahegelegene Naturschutzgebiet „Oberes Rhinluch“. Die Besucher erleben hautnah, was artgerechte Tierhaltung und nachhaltige Landschaftspflege bedeuten.

 

 

BetriebsführungUm 13.00 Uhr und um 15.00 Uhr führt Fleischermeister André Wildt
die Besucher durch den Betrieb.
Eine einmalige Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen.
Besucht werden die großen Reiferäume für die Dry-Aged Fleischspezialitäten, die Zerlegung und der Hofladen, der an diesem Tag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet hat.

HofladenIm Hofladen ist Nancy Messow, Fleischfachverkäuferin der HaFleG, den Besuchern gerne behilflich und steht mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, das richtige Stück Fleisch vom Rind oder Lamm auszusuchen, um es dann zu Hause zu genießen.

Weitere regionale Produzenten, wie Rixmanns Hof aus Linum, mit frischen Erdbeeren und hausgemachten süßen Überraschungen und die Eiszauberei aus Rheinsberg mit leckeren und kreativen Eiskreationen sind an diesem Tag unsere Gäste und freuen sich auf die zahlreichen Besucher.

Die Hakenberger Fleisch GmbH befindet sich zwischen dem Storchendorf Linum und Hakenberg. Direkt gegenüber dem Hakenberg Denkmal zur „Schlacht bei Fehrbellin“.

Die Hakenberger Fleisch GmbH freut sich auf Ihren Besuch!

fullbanner

Superchampion Lilie kommt zur BraLa 2015

Spitzenfärse Lilie

Spitzenfärse Lilie

Sie heißt Lilie und wurde am 17.11.2013 in Niedersachsen geboren. Die “Dame” der Rinderrasse Limousin ist seit Mitte April 2015 im Besitz der Grundstücks-und Dienstleistungs GmbH und eine echte Rarität. Für 4.800 € ersteigerte Geschäftsführer Hellmuth Riestock die Spitzenfärse auf dem 7. Deutschen Färsenchampionat in Groß Kreutz. Die “Siegerin über alle Rassen” erhielt den Titel des Superchampions und soll zur Veredelung der Fleischrinder Nachzucht beitragen.

 

Auf der 25. Brandenburgischen Landwirtschaftsausstellung vom 14.05. bis 17.05.2015 in Paaren-Glien können sich die Besucher ein Bild von der Färse machen. Denn Lilie wird an zahlreichen Beurteilungen in der Kategorie “Fleischrinder” teilnehmen.

Lilie mit Tierwirt Stefan Huhn

Lilie mit Tierwirt Stefan Huhn

Zusammen mit ihrem Präsentator Stefan Huhn, der seit 1996 als Tierwirt (Rinderzucht) bei der Rhinmilch arbeitet. Der 35 jährige übt seit Wochen mehrmals täglich mit dem jungen Rind. “Für ihren großen Auftritt in der ungewohnten Umgebung des Showrings muss Lilie halfterführig sein und mir vertrauen. Und das erreicht man nur mit ganz viel Ruhe und Fingerspitzengefühl.”, sagt Stefan Huhn. Denn normalerweise sind Limousin Rinder dem Menschen gegenüber zurückhaltend und misstrauisch.

BraLa Logo JPG

 

Den Programm Ablauf der Jubiläums BraLa 2015 vom 14.05. bis 17.05.2015 in Paaren-Glien können Sie hier als PDF herunterladen.

Auch in diesem Jahr finden Sie die Rhinmilch Agrargesellschaft mit Bierwagen und Spezialitäten vom Grill direkt vor dem Verbandszelt der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg (RBB).

Generationswechsel bei RBB Rinderproduktion Berlin Brandenburg

Hellmuth Riestock, Geschäftsführer der Rhinmilch Agrargesellschaft GmbH, wurde auf der Generalversammlung des Rinderzuchtverbandes Berlin-Brandenburg in Götz aus seinem Amt als Vorstandsvorsitzender feierlich verabschiedet.

Mit großem Engagement prägte Hellmuth Riestock die 25-jährige Entwicklung der RBB Rinderproduktion Berlin Brandenburg entscheidend mit.

Rinderzuchtverband und Agrarminister danken Hellmuth Riestock

Rinderzuchtverband und Agrarminister danken Hellmuth Riestock

Agrarminister Jörg Vogelsänger, der nach Götz gekommen war, lobte die Erfolgsgeschichte des Rinderzuchtverbandes und dankte Hellmuth Riestock für seinen unermüdlichen Einsatz.

 

 

 

Lesen Sie hier den Artikel der Bauernzeitung für Brandenburg (17.Woche 2015):

Foto: Wolfgang Herklotz, Bauernzeitung