Historie

Erfolgsgeschichte und Struktur des Rhinmilchverbundes

Der Rhinmilchverbund ist eine Gemeinschaft von 4 wirtschaftlich und juristisch eigenständigen Gesellschaften, die in einem Verbund eng zusammenarbeiten.

Die Rhinmilch GmbH bündelt seine landwirtschaftlichen Geschäftsbereiche

LPG_plakatDie LPG Pflanzenproduktion Linum und die LPG Tierproduktion Tarmow, die sich in den Jahren 1990/1991 zu der LPG Tarmow/Linum zusammengeschlossen hatten, wurden im Zuge des Landwirtschaftlichen Anpassungsgesetzes (LAG) nach der Wiedervereinigung am 23.Dezember 1991 in eine GmbH umgewandelt.
Durch Umbenennung entstand am 27.August 1993 die Rhinmilch GmbH mit Haupt-und Verwaltungssitz in 16833 Fehrbellin, Betziner Weg 18.
Durch die Übernahme der Milchviehanlage Fehrbellin, der politisch gewollten Trennung von Milchproduktion und Mutterkuhhaltung, dem Abwickeln von Altvermögen und dem Aufbau eines Schlachtbetriebes, entstand der heutige Rhinmilchverbund. Von Anfang an mussten, parallel zur Abfindung ausgeschiedener Genossenschaftsmitglieder, umfangreiche Investitionen zur Modernisierung bestehender Anlagen, Gebäude und vor allem Technik in der Pflanzen-und Tierproduktion getätigt werden. Bis Ende 2012 erfolgten Investitionen in einem Umfang von ungefähr 35,2 Millionen Euro. Je bestehendem Arbeitsplatz entspricht das einem Investitionsvolumen von 409.000 €.

Die Linumer Agrargesellschaft bewirtschaftete über viele Jahre die extensiven Grünlandgebiete mit Mutterkühen und verschmolz 2008 in die Rhinmilch GmbH.

Die Agrar GmbH Fehrbellin wird leistungsstärkster Milchviehbetrieb in der Region

Rhinmilch 002Die heutige Agrar GmbH Fehrbellin entstand aus der im Jahr 1976 errichteten ZBE (Zwischenbetrieblichen Einrichtung) Industrielle Milchproduktion (IMP) Fehrbellin. Die Produktionsbedingungen für Mensch und Tier wurden laufend angepasst und ermöglichen heute eine hochmoderne Milchproduktion auf hohem Niveau.

Die größte Modernisierungs-und Rationalisierungsmaßnahme war der Neubau des Melkhauses im Jahr 2002.
Das alte Milchkarussell und weitere Nebenbereiche wurden abgerissen und durch neue Melkplätze ersetzt.

Die Hakenberger Fleisch GmbH wird Geheimtipp unter Gourmets

Brandenburger Landpartie - Hakenberger Fleisch GesellschaftDie Hakenberger Fleisch GmbH (Hafleg) wurde im Jahr 1993 gegründet.
Ziel war, über die Direktvermarktung von Schlachtrindern eine höhere Wertschöpfung in der Region zu erreichen. Mit der konsequenten Umstellung auf Qualitätsfleisch und weiteren Investitionen in Reiferäume und in die Zerlegung ist dieses gelungen. Der Hofladen ist zu einem Mekka für Käufer von bestem Rind-und Lammfleisch geworden. Gastronomieversorger und Gastronome werden mit schlachtkörpergereiftem Fleisch direkt beliefert.

Mittlerweile sind die Eigenmarken Havellandrind, Linumer Wiesenkalb und Ruppiner Weidelamm zu einem Begriff für transparenten regionalen Hochgenuß geworden.

Die Grundstücks-und Dienstleistungsgesellschaft mbH

Rhinmilch 068Die Grundstücks- und Dienstleistungsgesellschaft mbH wurde im Jahr 1994 zur Abwicklung “nichtbetriebsnotwendigem Eigentums” gegründet. Mittlerweile kümmert sie sich neben Verwaltungsarbeiten um die Zuchtarbeit der Limousinrinder.

Druckversion Druckversion